Gästebuch

Hallo, liebe Gäste. Vielleicht ist dies ja wirklich der Beginn einer wunderbaren Freundschaft - man kann nie wissen. Wenn ihr es versuchen wollt, habt ihr 160 Zeichen, um mir das Wichtigste über euch zu sagen. Viel Spaß!

Kommentare

Diskussion geschlossen
  • GUENTER DUERR (Montag, 15. August 2011 17:26)

    Hallo sehr geehrter Herr Dieckow!
    Heute ist hier Feiertag, ja gut, die Maria ist in den Himmel gefahren, traditionell wird das hier (ich lebe in Südtirol) als ein besonderes Fest gefeiert, und weil Südtirol NICHT!!! Italien ist,
    wurde heut auch in Innsbruck verdienten Menschen die eine oder andere Auszeichnung übergeben (vergl. hierzu www.stol.it). Nun ist Südtirol ja dummerweise auf italienischem Staatsgebiet, und die
    Italiener haben markante Schulden, jeder macht sich so seine Gedanken, ich hab mal überschlagen, wenn man das "normale" BIP nimmt, und die Schulden 120 Prozent betragen, müssten nach meiner Rechnung
    abzüglich aller Verpflichtungen (ohne Schuldzinsen) 800 Milliarden Euro übrig bleiben, aber vermutlich hab ich da schon noch einiges übersehn. Ich werde Ihre Debatte über BIP weiters verfolgen, da
    können Sie sicher sein, bin zwar "nur" Fotograf, aber das Thema ist schon wichtig genug, weil Stammtisch-Debatten nichts Neues bringen, und a wenig Aufklärung möcht ich scho haben. Ein Bekannter von
    mir ist der Chef einer Zeitung hier, die heisst "Neue Südtiroler Tageszeitung", und ich hab ihm gesagt, er solle mehr Wert auf solche Themen legen, weil's niemand interessiert, ob auf dem Sellajoch
    eine Bratwurstbude umkippt. In Südtirol geht's nämlich eh nur ums Eine: Geld! Drüber sprechen mögens aber nicht, die Halunken, vor allem nicht darüber, wo sies herhaben:-)))
    Liabe Griass aus Meran, Günter Dürr

    Günter Dürr
    Peter-Mitterhofer-Str. 8
    39012 Meran
    Tel.: 00390473490123

  • Blickensdörfer (Dienstag, 11. Januar 2011 17:42)

    Sehr geehrter Herr Dieckow, Ihre Auseinandersetzung mit dem "BIP" gefällt mir sehr gut. Mit ihrer Differenziertheit ist sie ein überzeugendes Beispiel zu meiner Kritik am ESVG 95.
    Mit freundlichen Grüßen
    Blickensdörfer